Jura, viele Seen und Monsteretappe mit Rückenwind

Nach unserer kleinen Pause im Jurabelle sattelten wir unsere Drahtesel und fuhren los. Der Jura ist länger, grösser und gewellter, als er aus dem fernen Züri Oberland so scheint. Er hat nicht mal Platz in einem Land, so dass sich Frankreich und die Schweiz dieses dauergewellte Stück Land aufteilen. Wie das so aussieht und sich befahren lässt, zeigt dieser Bericht.

Übrigens hatte es im letzten Artikel noch einen Bug 🐞. Die Bilder konnten nicht gross angeschaut werden und die erste Etappe fehlte auf der Karte. Das wurde nun geflickt.

da unten waren wir kurz vorher
da unten waren wir kurz vorher – Foncine-le-Bas, Frankreich
„Jura, viele Seen und Monsteretappe mit Rückenwind“ weiterlesen

Unterwegs zum und im Jura

Aus dem Bürostuhl auf fast hundert

Während sich unser Peddalington sehr gut vorbereitet, scheinen die anderen beiden Profis unerfahrenen Pappnasen die Planung etwas zu sehr über den Daumen betrachtet zu haben. Die erste Etappe war gut, zwar etwas lang als Einstieg. Dann aber folgten zwei Etappen die waren lang (~90 km) und enthielten viel Steigung. Das einzige Problem im letzten Satz (und unseren Beinen) ist das “und”.

Peddalington gut vorbereitet mit Maske
Peddalington gut vorbereitet mit Maske
„Unterwegs zum und im Jura“ weiterlesen

Flussreisen bis zum Ende

Nach unserem schönen Aussichtsübernachtungsplatz Nummer zwei, suchten wir uns den Weg entlang von Wasserwegen (abgesehen von Erhöhungen bei Tälerwechseln) und fanden auch einen dritten Aussichtsübernachtungsplatz (nur die Aussicht war schön). Zwei grosse Städte trafen wir ebenfalls noch an. Nun sind wir bereits auf dem Heimweg.

Wer findet mich, Peddalington, auf dem Bild? – Graz, Österreich
„Flussreisen bis zum Ende“ weiterlesen

Slow-Enien

Einerseits setzt uns die Hitze etwas zu (ich war zwar noch beim frizêrski, wie der Coiffeur hier heisst, aber ganz nackt wollte ich mich nicht scheren lassen) und andrerseits waren wir fast zu schnell unterwegs. Also nehmen wirs ein bisschen slow, wenn das Land schon so heisst.

Peddalington – Ljubljana, Slowenien
„Slow-Enien“ weiterlesen